Vorbereitungen für Romwallfahrt der Ministranten laufen

Das Vorbereitungsteam der Ministrantenromwallfahrt traf sich kürzlich im Pfarrsaal Gemmingen zu einem Vorbereitungstreffen.
Gemmingen: Pfarrsaal unter der kath. Kirche | Von 29. Juli bis 4. August 2018 fahren 34 Personen der Kirchengemeinde Eppingen zur internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom. Alleine von der Erzdiözese Freiburg sind ca. 8.500 Ministranten hierbei angemeldet.
Damit die Romwallfahrt auch ein voller Erfolg werden kann, bedarf es einer ausführlichen Vorbereitung. Ein Team aus neun Personen ist bereits seit Monaten mit den Vorbereitungen der Wallfahrt in der Kirchengemeinde Eppingen beschäftigt. Auch wenn die meiste Organisation (z.B. Bus, Hotel, Gottesdienste und vieles mehr) über die Fachstelle für Ministranten der Erzdiözese Freiburg läuft, ist trotzdem einige Arbeit vor Ort notwendig. Am 28. April war das zweite Treffen des Vorbereitungsteams im Pfarrsaal in Gemmingen. Hier wurden beispielsweise die verschiedenen Rollen der Betreuer festgelegt, Regeln durchgesprochen und der Wochenablauf in Rom grob zusammengestellt. Nachdem inzwischen das Hotel feststeht, musste auch die Zimmereinteilung erfolgen. Ein weiterer Punkt war die Einwerbung von Spendengeldern, um Eintritte oder gemeinsame Mahlzeiten zu finanzieren. Hierfür soll in diesem Jahr auch wieder die Aktion "Postkarte aus Rom" durchgeführt werden. Bis der Bus am 29. Juli von Eppingen abfahren kann, ist noch einiges zu tun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.