"Ab in den Süden-Faszination Vogelflug" Vortrag bei den Landfrauen Güglingen

Bei den Landfrauen Güglingen war Herr Norwin Hilker aus Cleebronn da. Sein Thema lautete:"Ab in den Süden-Faszination Vogelflug". Herr Hilker stieg in das Thema ein, mit den verschiedenen Tierwanderungen. Es gibt sie zu Erde, zu Wasser und in der Luft. Der Vogelzug ist weltweit die größte Tierwanderung. Z.B. Störche. Sie überqueren 3 Kontinente bis Südafrika. Die Vögel ziehen nicht wegen der Kälte in den Süden, sondern wegen Futtermangel im Winter. Wie finden die Zugvögel den richtigen Weg? Zugvögel haben so eine Art Landkarte im Kopf. Sie folgen ihrem angeborenen Instinkt, der ihnen den Weg weist. Nachts orientieren sie sich am Sternenhimmel, tagsüber am Sonnenstand und an der Landschaft. In der Vogelwelt legt die Küstenseeschwalbe den weitesten Weg zurück. Stolze 30.000 bis 50.000 km pro Jahr. Sie können am Tag 500 km zurücklegen. Es wird zwischen Langstreckenzieher , Kurzstreckenzieher und Standvögel unterschieden. Langstreckenzieher sind Vögel, die in Afrika überwintern, z.B. der Storch. Kurzstreckerzieher fliegen im Herbst nach Südeuropa, z.B. die Bachstelze. Standvögel bleiben das ganze Jahr über in ihren Brutgebieten, z.B. Meisen. Herr Hilker hat einen sehr fachkundigen und spannenden Vortrag gehalten. Es war sehr informativ. C.W.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.