Vortrag von Elisabeth Eberle: "Um ein Haar hätte ich meine eigene Hochzeit verpasst!"

Birgit Jesser 1. Vorsitzende und Elisabeth Eberle, Autorin
Bei den Landfrauen Güglingen war Frau Elisabeth Eberle zu Gast mit dem Thema:
"Um ein Haar hätte ich meine eigene Hochzeit verpasst!"Frau Eberle erzählte uns bei einem Kaffeenachmittag über die Lebensgeschichte von Maria.

Über Kindheit, Krankheit, Träume und Berufswahl. Bei der Berufswahl entschied sich Maria für eine Ausbildung als Hebamme. Dies ereignete sich in den 1950er Jahren. Maria stellt sich der Herausforderung. In dieser Zeit werden noch sehr viele Kinder zu Hause geboren. Maria durchlebte alle Facetten dieses Berufes: Freud und Leid. Aber sie erfährt dadurch Dankbarkeit, Freude und Erfüllung, die sie ihren Mitmenschen durch ihr Engagement als Hebamme schenkt.Frau Eberle verstand es, so wunderbar, eindrücklich und einfühlsam die Lebensgeschichte von Maria zu erzählen. Am Tag von Marias Hochzeit- alles war vorbereitet- kam alles anders. Ein neuer Erdenbürger meldete sich an. Um 13.45 h gab es ein glückliches Ende. Um 14.30 h sollte die Trauung losgehen. Maria war gut organisiert. Um 14.25 h setze sich der Hochzeitszug mit dem Brautpaar in Bewegung. "Um ein Haar hätte ich sie verpasst: Meine eigene Hochzeit!" Am Schluss gab Frau Eberle preis, wer Maria war: Ihre eigene Mutter. Es war ein wunderschöner Nachmittag mit Humor und Ernst des Lebens. C.W.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.