Erfolgreiche Jahreshauptversammlung des TSV Güglingen

Langjährige Mitglieder wurden mit silbernen und goldenen Ehrennadeln geehrt bzw. in den „Club 50“ aufgenommen.
 
Der neue Vorstand (von links): Maria Rappold, Florian Lakotta, Giuseppe Dalfino, Hagen Schlechter, Sabina Dalfino, Ines Schmiedl, Marion Fuchs-Klaus und Marco Kubis. Auf dem Bild fehlen Werner Bammesberger und René Klaus.
Güglingen: Herzogskelter | Neue Vorstandsmitglieder, weitere Ehrenmitglieder, viele Ehrungen und eine Satzungsänderung, die mit 127 Ja-Stimmen angenommen wurde, das ist die Bilanz der Jahreshauptversammlung des TSV Güglingen. Trotz der vielen Tagesordnungspunkte reichten gute zwei Stunden für den formellen Teil aus.

„So viele Mitglieder sind noch nie zur Jahreshauptversammlung gekommen“, diese Bemerkung war von einigen Anwesenden zu hören. Genau 135 Mitglieder besuchten die JHV im Großen Saal der Herzogskelter, davon 133 Stimmberechtigte. Die im Vorjahr gewählte Erste Vorsitzende Marion Fuchs-Klaus begrüßte die Gäste und legte eine umfangreiche Liste an Aktivitäten vor, die der Verein trotz Pandemiebedingter Schließzeiten auf die Beine gestellt hat. Mit Yoga und Tabata wurden zwei neue Sportangebote ins Leben gerufen, die Kurse sind gut gebucht. Beim Kinderkarate musste ein Aufnahmestopp verhängt werden, weil die Kurse zu voll sind. Die Handballabteilung konnte wieder gegründet werden, was vor allem viele Jugendliche anzieht. Zudem gibt es Anfragen für Volleyball und Badminton, da im Hallenbelegungsplan noch die eine oder andere Lücke gefunden werden konnte, wird sogar künftig Hip-Hop&Streetdance samstags angeboten. Im Januar wurden 1056 Mitglieder an den Verband gemeldet, derzeit sind es 1099.

Die Zusammenarbeit mit der benachbarten Katharina-Kepler-Schule wurde intensiviert: Sowohl Handball, Karate als auch Kinderyoga werden vom TSV im Rahmen von AGs in der Ganztagesbetreuung an mehreren Nachmittagen pro Schulwoche angeboten.

Die Einnahmen aus den Veranstaltungen waren recht mau, so Andreas Drexler von der Wirtschaftskasse: Denn es gab nur die letztjährige Jahreshauptversammlung, bei der eine Bewirtung durch Vereinsmitglieder stattfand. Die Hauptkasse ist jedoch geordnet, so Kassiererin Maria Rappold: Die Einnahmen überwiegen die Ausgaben und da der Verein seit dem Vorjahr schuldenfrei ist, wird die nicht mehr benötigte Tilgung als Rücklage angespart. Die seitherigen Vorstände wurden von Bürgermeister Ulrich Heckmann entlastet. Der Rathauschef ließ es sich nicht nehmen, dem größten Verein der Stadt zu danken für die zentrale Rolle, die er bei der Integration neuer Mitbürger spielt. „Der Verein ist mit dem neuen Vorstand gut und zukunftsfähig aufgestellt“, so Heckmann. Neu gewählt wurden Sabina Dalfino als zweite Vorsitzende und Frauenbeauftragte, Maria Rappold als Haupkassiererin, Ines Schmiedl als Schriftführerin, Marco Kubis für die Mitgliederverwaltung, Florian Lakotta als Internetbeauftragter, wiedergewählt wurde Werner Bammesberger als Stellvertretender des Wirtschaftsausschussvorsitzenden.

Der Vorstand hatte vorgeschlagen – ähnlich wie im Vorjahr - die Mitgliedsbeiträge wegen der Schließzeiten nur zu fünf Zwölfteln zu erheben. Bei dieser Abstimmung streckten nur die Vorstände und einzelne Mitglieder die Hände. Die große Mehrheit war dafür, dass der volle Beitrag eingezogen wird. „Ihr wollt den vollen Beitrag zahlen?“ fragte Kassiererin Maria Rappold noch einmal nach. Ein vielstimmiges „Ja“ erhielt sie aus dem Publikum zur Antwort.

Mit zwei Enthaltungen, vier Nein-Stimmen und 127 Ja-Stimmen wurde die Satzungsänderung von den Mitgliedern angenommen, die in geheimer Wahl abgestimmt wurde. Vor einigen Jahren waren die Ehrenvorsitzenden Teil des Vorstands geworden, weil der damalige Vorstand weniger Mitglieder hatte und Krankheitsbedingt fast nicht mehr arbeitsfähig war. Inzwischen hat sich die Situation geändert: Für alle freien Vorstandsposten sind engagierte Leute gefunden worden. Damit kann, selbst wenn einzelne Vorstände ausfallen, eine qualifizierte Arbeit durch die restlichen Vorstände gewährleistet werden. Daher wurden die Ehrenvorsitzenden wieder aus dem Vorstand herausgelassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.