Bericht der Jahreshauptversammlung Gundelsheimer Carneval-Verein 1962 e.V.

  Am vergangenen Donnerstag, den 19. Mai 2022, fand in der Komturei der Deutschmeisterhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung des GCV statt.

Kurz nach 20 Uhr begrüßte Präsident Hans-Peter Bechtold die 56 anwesenden Mitglieder und eröffnete die Versammlung. Er stellte die fristgerechte Einladung in den Gundelsheimer Nachrichten fest und gab zu Protokoll, dass keine Anträge zur Jahreshauptversammlung bei ihm eingegangen sind.
Bevor die Tagesordnung verlesen wurde, gedachte die Versammlung in einer Gedenkminute den seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitgliedern.
Danach überreichte Frau Bürgermeisterin Heike Schokatz nachträglich die Jubiläumsgabe der Stadt Gundelsheim zum 60jährigen Vereinsjubiläum mit einem närrischen Gedicht.
Anschließend folgte der Jahresbericht des Präsidenten. Er zeigte die einzelnen Aktivitäten des GCV der letzten Monate auf und gab einen kurzen Ausblick auf die kommende Kampagne. Er dankte allen, die für den Verein tätig waren.
Über die Sitzungen von Komitee, Elferrat, Gruppenverantwortliche und Jugendausschuss berichtete Schriftführerin Nina Bielert und stellte die aktuelle Mitgliederzahl vor: 1.117
Im Bericht von Schatzmeisterin Tanja Schneiderhan wurde die finanzielle Situation
detailliert erläutert Der Bericht fiel kurz und im Zahlenwerk positiv aus. Im Anschluss
an ihren Bericht gaben die Kassenprüfer das Prüfergebnis bekannt. Dieter Schell gab
zu Protokoll, dass die vorliegenden Rechnungen und Belege sorgfältig geprüft
wurden und er der Versammlung eine beanstandungslose Kassenführung bestätigen
kann.
Ehrensenator Dr. Eberhard Druschky übernahm die Durchführung der Entlastung des
Gesamtvorstandes. Er reflektierte nochmals die Berichte des Vorstands und
bescheinigte der Vorstandschaft eine gute Vereinsführung. Die Entlastung erfolgte
per Akklamation und die Vorstandschaft wurde dabei einstimmig entlastet.
Als 7. Tagesordnungspunkt folgten die Neuwahlen. Alle Kandidaten stellten sich zur Wahl bzw. Wiederwahl und wurden von der Versammlung einstimmig per Akklamation gewählt bzw. wiedergewählt. Alle Gewählten nahmen die Wahl an:
Vizepräsident Steffen Rauschdorf
Vizepräsidentin Yvonne Günther
Schriftführerin Nina Bielert
Beisitzer Erhard Bader
Petra Baumgart
Katrin Litterer
Sandra Schenk
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei den ausgeschiedenen Amtsträgern Holger Besier, Marcel Petrasch und Uwe Remmler für ihr ehrenamtliches Engagement und beglückwünschen die Neu- und Wiedergewählten. Wir wünschen ihnen viel Freude und Tatkraft bei der Ausübung ihres Ehrenamts.
Eine große Auszeichnung erhielt Georg Munz, der letztes Jahr sein Amt als Beisitzer zur Verfügung stellte. Nach 26 Jahren der Zugehörigkeit zum Komitee, darf er sich nun Ehrensenator nennen. Herzlichen Glückwünsch!
Als Nächstes stand die Festsetzung des Jahresbeitrags durch die Versammlung an. Die Vorstandschaft schlug vor, keine Anpassung der Mitgliederbeiträge vorzunehmen. Dies wurde von der Versammlung einstimmig per Akklamation beschlossen.
Beim nächsten Punkt beschlossen die Anwesenden, einstimmig und ebenfalls per Akklamation, die Besetzung des Ordensrates, der sich nun aus der Vorstandschaft, Erhard Bader und Heiko Bielert zusammensetzt.
Zu guter Letzt konnte Frau Bürgermeisterin Heike Schokatz nachträglich der Jahresorden der letzten Kampagne überreicht werden, bevor Präsident Hans-Peter Bechtold den offiziellen Teil der harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung um 21:14 Uhr schloss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.