Sonderausstellung "Ein erster Schimmer. Vorschau // Schatzkammer"

Heftel (Brosche) um 1632, Kronstadt/Braşov, Meister Bartholomäus Bartesch Igell jun. Siebenbürgisches Museum, Dauerleihgabe des Bundes
Gundelsheim: Siebenbürgisches Museum Gundelsheim |

Mit der Sonderausstellung „Ein erster Schimmer. Vorschau // Schatzkammer“ gibt das Siebenbürgische Museum Gundelsheim bis 7. Oktober einen ersten Einblick in den kommenden Dauerausstellungsbereich für seine Preziosen. Am Freitag, 8. Juni, wurde die Ausstellung unter regem Publikumsinteresse eröffnet.

Durch den Umbau Schloss Hornecks er­gibt sich die Möglichkeit, die Daueraus­stellung des Siebenbürgischen Museums zu erweitern. 2019 soll zunächst die sog. Schatzkam­mer eingerichtet werden. Dort werden neben seltenen Textilien insbe­sondere Gold- und Silberschmiedearbeiten gezeigt werden, die bislang kaum der Öffentlichkeit zugänglich waren.

Zur Vorbereitung dieser Neugestaltung wurden die Exponate von Dipl. Restauratorin Ines Frontzek restauriert. Ermöglicht hat dies eine großzügige Förderung der Kulturstiftung der Kreissparkasse Heilbronn. Das Gesamtprojekt wird zudem gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Sparkassen-Finanzgruppe, den Förderverein des Museums sowie private Spenden.

Die Ausstellung bietet Interessierten die Möglichkeit, schon vorab einmal einen Blick auf die neu restaurierten Objekte zu erhaschen und etwas über die Vorbereitungen des neuen Dauerausstellungsbe­reichs zu erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.