Außergewöhnliche Leistungen der Auszubildenden

(von links) Hanna Hartmann, Andreas Besteher (Rettungsdienstleitung), Selina Pilz, Michael Frik (Praxisanleiter, stellvertretend für Praxisanleiter-Team) und Debora Xander
Gleich neun Auszubildende haben die Prüfung zum Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des ASB Region Heilbronn-Franken erfolgreich abgeschlossen.
Die Ausbildung zum Notfallsanitäter vereint Theorie und Praxis an drei verschiedenen Lernorten. So durchlaufen die Auszubildenden den Blockunterricht an der ASB Landesschule in Mannheim, absolvieren ein mehrwöchiges Praktikum in verschiedensten Abteilungen einer Klinik und nehmen zudem unter Supervision am Schichtdienst der Lehrrettungswache teil. Während der Ausbildung wird den zukünftigen Notfallsanitätern einiges abverlangt, sodass Voraussetzungen wie Teamfähigkeit, psychische und physische Belastbarkeit sowie die Begeisterung für den Beruf grundlegend von den Auszubildenden gefordert und gelebt werden.
Ausbilder Michael Frik und sein Team aus Praxisanleitern und Mentoren zeigten sich besonders stolz aufgrund der außergewöhnlichen erbrachten Leistungen der Auszubildenden, welche alle auf Anhieb die Prüfung bestanden haben. Angesichts der aktuellen Situation konnten die Glückwünsche zusammen mit einem kleinen Geschenk nur im kleinen Rahmen an die erfolgreichen Auszubildenden Berivan Özkan, Hanna Hartmann, Janis Jakob, Selina Pilz, Melisande Riaz, Claudio Springer, Kornelius Treiber, Debora Xander und Edgar Schiffner überreicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.