Blaulichttag – Besuch bei Feuerwehr und der Integrierten Leitstelle Heilbronn: Nur neueste Technik sicherte lebensnotwenige Hilfe

Der CDU-Kreisvorsitzende Alexander Throm MdB besuchte gemeinsam mit dem CDU-Landesvorsitzenden Thomas Strobl, dem Fraktionsvorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktion Thomas Randecker und weiteren Mitgliedern der CDU-Stadtratsfraktion die Feuerwehr und die Integrierte Leitstelle Heilbronn.

Im Gespräch mit dem Kommandanten der Heilbronner Berufsfeuerwehr, Eberhard Jochim wurde deutlich, dass die Feuerwehren im Land neben einer guten Zusammenarbeit zwischen ehrenamtlichen und hauptberuflichen Einsatzkräften vor allem auch neueste Technik benötigen, die sowohl den Eigenschutz als auch die Bewältigung der bevorstehenden Herausforderungen ermöglicht.

Throm betonte bei der Besichtigung der Integrierten Leitstelle, dass moderne und sichere Technik jedoch nicht nur bei der Ausrüstung der Feuerwehren, sondern auch bei der Kommunikation und Koordination aller Sicherheitsbehörden eine wesentliche Rolle spiele: „nur eine stark aufgestellte Integrierte Leitstelle ermöglicht die Koordinierung der Feuerwehren und Rettungsdienste im Alltag sowie bei außergewöhnlichen Lagen“. Deshalb sei er dankbar, dass der Neubau der Integrierten Leitstelle eine verlässliche Koordinierung aller Sicherheitsbehörden ermögliche und man insbesondere durch das gemeinsame Lagezentrum auf alle Eventualitäten vorbereitet sei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.