CDU informiert sich über die Arbeit der Rettungshundestaffel

Heilbronn: Übungsgelände der Rettungshundestaffel Unterland |

„Katastrophenschutz und Sicherheit im Stadt- und Landkreis Heilbronn“.

Unter diesem Thema informierten sich der Landesvorsitzenden der CDU Baden-Württemberg Herrn Thomas Strobl, der Bundestagsabgeordneten Herr Alexander Throm , der Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion Heilbronn Herr Thomas Randecker, die Vorsitzenden des CDU-Stadtverband Heilbronn Frau Verena Schmidt sowie Stadtrat Thomas Aurich und Dr.med. Vassilios Vadokas nach einem Besuch der Polizei und der Feuerwehr Heilbronn auch bei der Rettungshundestaffel Unterland e.V.
Mit anhaltendem Bellen begrüßten die Vierbeiner die Delegation bevor Vorsitzender Günter Baumann die Besucher willkommen heißen durfte. Nach einem Kurzvortrag, bei dem die Gäste auch erfahren durften, dass Heilbronn die Wiege der Rettungshundearbeit ist und ein städtischer Mitarbeiter 1974 in Heilbronn die erste privatrechtliche Rettungshundestaffel in Deutschland gründete. Anschließend zeigten auf dem Übungsgelände die Vierbeiner ihr Können.
Am Ende des Tages postete Frau Verena Schmidt:
Hast Du gewusst, dass die Rettungshundestaffel in Heilbronn in reinem Ehrenamt "Leben rettet". Bei Wind und Wetter...Tags wie Nachts! Demenz, Suizid, Vermisstensuche...alles um Menschen zu helfen, wenn es ums nackte Überleben geht - EHRENAMTLICH!!! 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.