Einsatzübung im Tanklager

Zufriendene Gesichter nach erfolgreicher Übung.
"Klappe und Action"! Filmreif startete die Einsatzübung der RHS Unterland zusammen mit dem DRK OV Nordheim am Obergruppenbacher FBG Tanklager. Betriebsleiter A. Kocijan hatte den Planern der Staffel viel freie Hand gelassen, um ein realitätsnahes Szenario zu entwickeln. So bekamen die eintreffenden Einsatzkräfte von Staffel und DRK die Lagemeldung, dass es während einer Inspektion durch den TÜV zu einer Explosion gekommen war, die zu mehren Verletzten führte. Diese mussten  unter den Trümmern bzw. im weitläufigen Gebiet innerhalb des Tanklagers gesucht und versorgt werden. Noch bevor die Lage vor Ort erkundet werden konnte, wurde das Team vom DRK Nordheim durch schwerverletzte, schreiende Schockopfer gefordert, die aufgrund ihrer Verletzungen sofort medizinisch behandelt werden mussten. Nach weiterer Lagebesprechung rückten dann die Rettungshundeteams mit ihren Hunden aus und fanden nacheinander die noch vermissten Personen. Teilweise in einsturzgefährdeten Hallen, aber auch im steilen, freien Gelände. Die organisationsübergreifende Zusammenarbeit gelang hervorragend und so konnten die realitätsnah geschminkten Unfallopfer rasch gerettet und behandelt werden. Diese Übung hat wieder gezeigt, dass beide Gruppen für den Ernstfall sehr gut vorbereitet sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.