Rotkreuzler besichtigen Integrierte Leitstelle Heilbronn

Die Rotkreuzler erhielten eine sehr interessante Führung von Leitstellenleiter Joachim Bähr durch die Integrierte Leitstelle Heilbronn .
Heilbronn: Feuerwehrhaus | Am Dienstag, 5. Februar 2019 fand eine Besichtigung der Integrierten Leitstelle Heilbronn statt, an der auch drei Mitglieder des DRK Ortsverein Gemmingen teilnahmen. Die Besichtigung wurde über die Helfer vor Ort Kraichgau West organisiert und vom Leitstellenleiter Joachim Bähr durchgeführt. Die ca. 30 Rotkreuzler erhielten zunächst einen kurzen Vortrag über die Zuständigkeiten und Arbeitsabläufe in der Leitstelle. Anschließend konnten die Räumlichkeiten näher unter die Lupe genommen werden, darunter die verschiedenen Büroräume, Technik- und Serverraum, Leitstellenraum und Führungsraum. Insgesamt stehen 10 Disponentenarbeitsplätze zur Verfügung, an denen die Einsätze von Rettungskräften und Hilfsorganisationen für 443.000 Einwohner im Stadt- und Landkreis Heilbronn koordiniert werden können. Darunter zählen insbesondere 13 Rettungswachen und 6 Notarztstandorte, 45 Freiwillige Feuerwehren, 7 Werkfeuerwehren und 1 Berufsfeuerwehr mit 9 Abteilungen Freiwilligen Feuerwehren. Träger der Leitstelle ist neben der Stadt und dem Landkreis Heilbronn auch der DRK Kreisverband Heilbronn. Über die Notrufnummer 112 kann die Integrierte Leitstelle Heilbronn rund um die Uhr erreicht werden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.