Taucherplattform am Breitenauer See

Im April 2011 wurde in einer aufwendigen Aktion von DLRG Einsatztauchern eine Taucherplattform mittels Hebesack und Booten vor der DLRG Wachstation versenkt. Die Plattform stand in ca. 7 Metern Wassertiefe und war ca. 50 Meter vom Bootssteg der Wachstation entfernt. Am 21. November haben die Einsatztaucher den noch trockenen See genutzt, die Taucherplattform optimal zu positionieren. Die Signalleine eines Einsatztauchers ist maximal 50 m lang. Anhand dieser Länge wurde die Plattform an der tiefst möglichen Stelle vom Bootssteg entfernt versetzt. Optimal ausgerichtet steht sie noch im Trockenen und wartet auf die Fluten der Sulm. Wir hoffen, dass wir spätestens in 2023 diese Plattform wieder für unsere Tauchausbildung am Breitenauer See nutzen können.
Alles in allem war es eine lustige Taucheraktion im Trockenen!!!
pes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.