4 Hütten - 3 Blumenparks - 2 Seen - und unzählige An- und Aussichten

Am Augustaplatz, Start exakt um 7:28 Uhr, Baden-Baden scheint noch zu schlafen und die Sonne steht noch tief über der evangelischen Stadtkirche.

Manche Gäste haben es schon schätzen gelernt, dass ein Wanderbeginn um 7:30 Uhr, eine ruhige und intensive Zeit verspricht.

Start war am Augustaplatz in Baden-Baden und die Lichtenthaler Allee, entlang der Oos, noch recht verschlafen. Klare Luft empfing die Wanderer. Bald hatten sie den menschenleeren Gönnerpark erreicht, ein Kilometer weiter folgt der Dahliengarten. Im Klosterhof Lichtenthal war noch niemand und die Schatten umso länger. Ein ordentlicher Anstieg brachte die kleine Gruppe durch den Ort und auf schmalen Waldpfaden hinauf zum Louisfelsen. Die Hütte in ca. 470 m Höhe bietet eine traumhafte Aussicht über Baden-Baden und ist ein idealer Platz für das Frühstück. 
Weiter ging es am Wurzgartenkopf vorbei bis zur Jahn-Hütte. Kurz dahinter führt ein wenig begangener Waldpfad steil an der Schlucht des Grünbachs entlang zum Waldenecksee. Hier staunten die Wanderer über die wilde Schönheit dieses versteckten Fleckchen Wassers. 
Entlang des Golfplatzes, Waldsees und vorbei am Friesenbrunnen ging die Reise zum Rosenneuheiten Garten, wo jährlich neue Rosen-Züchtungen bewertet werden. 
Da die Wandergruppe aber nach 14 km Weg bereits von einem Eiskaffee träumte, hielten sie sich in der sonnigen Anlage nicht mehr allzu lange auf und strebten dem Kurhaus und der nächsten Eisdiele zu.
1
2
3
1
1
1
1
2
1
1
1
2 2
2
2
1
2
8
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
3.075
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 16.08.2021 | 11:12  
8.102
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 16.08.2021 | 13:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.