75 Weihnachtspäckchen

Die fleißigen Helfer der St. Augustinus Kirchengemeinde.
Schon seit 30 Jahren helfen etwa 25 Frauen und ein Mann der Gemeindecaritas der katholischen Kirchengemeinde St. Augustinus im Advent bedürftigen Menschen. Angefangen hat es 1988 mit einer Nachlaßstiftung für arme Kinder, aus deren Zinserträgen zu Weihnachten Geldgeschenke verteilt werden konnten-damals mit spürbar höheren Zinsen. Schon nach wenigen Jahren wurden zusätzliche Weihnachtspäckchen verteilt-Schokolade, Nüsse, Spekulatius, Käse, haltbare Wurst (für Muslime ohne Schweinefleisch) und andere Lebensmittel. Heute helfen Spenden von zwei Stiftungen und Privatpersonen die Lebensmittel für 75 Weihnachtspakete zu besorgen. Arme Familien, Einzelpersonen und alleinerziehende Mütter werden damit ohne Ansehen von Religion und Nationalität beschenkt. Sie werden von der Kirchengemeinde angeschrieben und können sich die Lebensmittelpakete im Advent bei der Caritasgruppe abholen - groß ist die Freude über das Geschenk. Es braucht viele fleißige Hände diese 75 Pakete zusammen zu stellen und hübsch zu verpacken. In der ersten Adventswoche hatten sich die Ehrenamtlichen der Caritas zu dieser Packaktion getroffen. Auch das ganze Jahr über werden die Kirchenmitglieder ab dem 80 Lebensjahr zum Geburtstag besucht - eine wichtige Aufgabe zum Zusammenhalt der St. Augustinus-Kirchengemeinde. HaHa
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.