Abschied in den Ruhestand

v.l.: Izabela Beeken, Ruth Zürn, Rainer Holthuis
23 Jahre und 8 Monate im Dienste des ASB – die Tätigkeit in den Betreuten Seniorenwohnungen war für Ruth Zürn mehr als nur einer Arbeit nachgehen. Nun verabschiedete sie sich mit einem lachendem und einem weinenden Auge in den wohlverdienten Ruhestand. Engagiert und tatenfreudig kümmerte sich die gelernte Krankenschwester um die Bewohner der Seniorenwohnungen in Neckargartach und war außerdem für die Teams in den 9 Betreuten Wohnanlagen des ASB Region Heilbronn-Franken zuständig. Geschäftsführer Rainer Holthuis und seine Stellvertreterin Izabela Beeken sprachen ihr im Rahmen einer Abschiedsfeier ihren Dank aus „für ihre Verbundenheit mit dem ASB und für ihren steten Einsatz mit viel Herz, Leidenschaft und Beständigkeit.“ Als Überraschung hatte Rainer Holthuis das Bewerbungsbild von vor 24 Jahren von Ruth Zürn eingerahmt und ihr überreicht. Ute Frick, Leiterin der Ambulanten Dienste, und ihr Team überreichten Ruth Zürn ebenfalls ein Abschiedsgeschenk und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Dankend blickte Ruth Zürn auf ihre Zeit beim ASB zurück und wünschte ihrer Nachfolgerin Susan Gailing viel Erfolg und eine gute Zeit. Ihre freie Zeit werde sie mit Reisen, ihrer Familie und den vier Enkelkindern verbringen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.