ADFC Radtour nach Sinsheim zu den Alltagsmenschen

Start um 10 Uhr am Götzenturm
Zur Fahrt nach Sinsheim haben sich am Sonntagmorgen pünktlich um 10 Uhr 7 Radler*innen am Götzenturm eingefunden. Mit einer bunten Mischung aus E-Bikes, Mountainbikes, einem Tandem und dem E-Lastendreirad von Stefan Munding.

Nach einer kurzen Einführung von Tourenleiter Martin Jauch geht es los über Böckingen, Schwaigern, Massenbachhausen bis Berwangen. Hier kommt die letzte Teilnehmerin (morgens gestartet in Neudenau) dazu. Nach einer sehr hügeligen Strecke mit vielen schönen Aussichten geht es nun nach einer letzten Steigung hinunter ins Elsenztal und von dort rollt es wie von selbst Richtung Sinsheim. Kurz vor dem Ziel noch Einkehr in einem Biergarten direkt am Radweg. In Sinsheim angekommen startet nun der kulturelle Teil der Tour: ein Rundgang durch die Innenstadt in der 42 Betonfiguren der Künstlerin Christel Lechner aufgestellt sind. Da gibt es viele lohnende Fotomotive. Wem die "Duscher" auf der Buga gefallen haben, für den lohnt sich auch ein Ausflug nach Sinsheim. Die lebensgroßen Figuren strahlen Wärme und Lebensfreude aus. Und zaubern der Betrachterin ein Lächeln ins Gesicht.

Von Sinsheim wieder zurück nach Hause geht es je nach Akku-Stand des Rades oder der Waden mit dem Zug oder mit dem Rad.
2
1
2
2
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
590
Manfred Rappold aus Oedheim | 17.09.2020 | 13:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.