Adventskaffee im Flüchtlingsheim

Am Samstag vor dem 1. Advent waren die Bewohner des Flüchtlingsheimes in der Neckargartacher Straße 72 in Böckingen zu einem gemütlichen Adventskaffee eingeladen. Die beiden Ehrenamtlichen, die mittwochs dort Deutschunterricht erteilen, hatten den Aufenthaltsraum festlich mit Tanne, Kerzen und einem schönen Adventskalender für die Kleinen (und Großen) geschmückt, Selbstgebackene Kuchen und gespendete Brezeln, Lebkuchen, Spekulatius, Tee und Kaffee boten eine große Auswahl, und über 40 Bewohner des Heims kamen. Obwohl vielen diese weihnachtliche Tradition fremd ist, freuten sie sich über die gemütliche Atmosphäre und die Unterbrechung
ihres Alltags. Auch einige Bürger hatten den Weg ins Heim gefunden und waren schon bald im Gespräch mit den Geflüchteten. Die kleine Begrüßungsrede der Ehrenamtlichen fiel aus, um die angeregte Unterhaltung nicht zu stören. Aber auch so haben sich alle sehr wohl gefühlt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.