Alpenhütte auf der CMT

Verwall-Runde-Stand auf der CMT 2020 in Stuttgart. Der Heilbronner DAV-Ehrenvorsitzender Manfred Blatt berät Wanderfreunde.
Stuttgart: Messe Flughafen | Auf der Reisemesse CMT in Stuttgart war der Deutsche Alpenverein mit der Verwall-Runde aus neun Sektionen mit acht bewirtschafteten und zwei Selbstversorger-Alpenhütten in Vorarlberg und Tirol, darunter die Heilbronner Hütte, vertreten.  Die Heilbronner Standbetreuer Manfred Blatt (DAV-Sektions-Ehrenvorsitzender), Tobias Müller (Verwallrunde-Sprecher) und Laura Reiche registrierten eine noch stärkere Nachfrage als im Vorjahr: „Wir freuen uns besonders über das zunehmende Interesse junger Wanderer und Familien.“ Konkrete Fragen zu Hunden auf der Hütte, Reservierungen, Wege-Schwierigkeiten und DAV-Mitglieder-Vorteilen wurden beantwortet und Broschüren ausgegeben. 2006 wurde die Verwall-Runde mit dem Ziel ins Leben gerufen, das Verwall-Gebirge zwischen Lechtaler Alpen im Norden und Silvretta im Süden bekannter zu machen. Die „klassische“ Verwall-Runde mit Start in St. Christoph führt in acht Tagen vom Arlbergpass über die Kaltenberghütte, Konstanzer Hütte, Neue Heilbronner Hütte, Friedrichshafener Hütte, Darmstädter Hütte zur NiedereIbehütte und über die Edmund-Graf-Hütte ins Tal. Auch kürzere Touren sind machbar. Die Saison 2020 beginnt in den Verwallrunde-Hütten Mitte bis Ende Juni. dav
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.