Alphorn für das Katharinenstift

Herr Meerwart beim Alphorn spielen.
Heilbronn: Alten- und Pflegeheim Katharinenstift | Eine schwierige Zeit erleben im Moment vor allem auch die Bewohnerinnen und Bewohner in den Alten- und Pflegeeinrichtungen. Keine Besuche mehr von lieben Menschen, eingeschränkte Bewegungsfreiheit und keine liebgewordenen Aktivitäten, die den Alltag strukturieren, Abwechslung hineinbringen und ihn lebenswert machen.
Umso schöner, was die Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch das Personal des Katharinenstifts Heilbronn in diesen Tagen erlebten.
Freude und Aufmunterung, aber auch Motivation zum Durchhalten wollte der „Flinataler“ Wolfgang Meerwart spontan mit seinem Alphorn in die Einrichtung bringen. Oder besser gesagt: an die Einrichtung. Denn Herr Meerwart musizierte außerhalb des Hauses und die Bewohner konnten von den Fenstern und Balkonen zuhören. Was für eine tolle Idee! Und es wurde nicht nur mitgesungen, sondern sogar getanzt.
Musik ist eben doch- und gerade in diesen Zeiten- Balsam für die Seele.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.