Altes und Neues in guter Mischung

Zur Hauptversammlung der Gartenfreunde Heilbronn-Nord e,V. konnte der Erste Vorsitzende Sener T. Cirbil ein volles Haus an Mitgliedern begrüßen. Sein Rückblick auf das vergangene Jahr war etwas verhalten. Das Sommerfest hätte einen besseren Zulauf verdient, nachdem sich die ehrenamtlichen Mitglieder um eine reiche Ausstattung bemüht hatten. Dieter Wetter machte Ausführungen zum Jahresablauf. Der Bericht der Kassiererin Ursula Dukievicz zeigte auf, dass im alten Jahr kein negatives Ergebnis aufzuweisen war, wenn auch der finanzielle Erfolg etwas geringer war als im Vorjahr. Gartenobmann Ibrahim Sanli wies auf die Pflichten beim Heckenschnitt hin. Er benötigt mehrere freiwillige Mitarbeiter für die Begehung der Gartenanlage. Die neue Satzung des Vereins wurde mit großer Mehrheit angenommen. Die Wahlen bestätigten Sener T. Cirbil als Ersten Vorsitzenden. Schriftführer bleibt Dieter Wetter, die Kasse führt Rita Halbhuber und erhält die Revisoren U. Dukievicz und M. Gebhardt als Mitarbeiter. Für das laufende Jahr wird ein Sommerfest geplant. Die Vorstandschaft konnte sechs Gartenfreunde zu Ehrenmitgliedern ernennen. Bemerkenswert war, dass sich das Durchschnittsalter der Vereinsmitglieder etwas verjüngt hat, da eine Reihe von jungen Familien sich um einen Garten bemühten. KG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.