Ausflug in das Staatsweingut in Weinsberg

18.Weinsberg

Ausflug in das Staatsweingut

Die Dienstagsturner in der TSG Heilbronn besuchten  Weinsberg. Am Bahnhof holte ein  Weinerlebnisführer die Besucher ab. Zunächst machte man eine Führung durch die Weinberge, die unterhalb der Ruine Weinsberg liegen. Nach dem Rundgang führte der Weg zurück in den Ort und man betrat den Gebäudekomplex des Staatsweinguts. Zunächst holte man einen Aperitif nach, der wie die spätere Weinverkostung wegen dem Wetter in das Gebäude verlegt worden war. Es folgte die Führung durch die Kellerei und den Holzfasskeller. Ein besonders schönes Fass wurde zum 150-jährigen Bestehen der Weinbauschule hergestellt.
Ständige Verbesserungen und eine strenge Qualitätskontrolle bei der Herstellung waren ein Thema, dazu gab es eine passende Weinverkostung. Die Namensgebung und die Entwicklung des Kernerweins wurden ausführlich besprochen. Einmal durften die Besucher auch einen Wein von einer völlig neuen Rebsorte kosten, für die es noch keinen Namen gibt. Nach dieser interessanten Führung, die den Besuchern viel Neues vermittelte, kehrten die Ausflügler noch in einem nahen Besen ein. Dort ließ man den Tag gemütlich ausklingen. Wolfgang Weber und Karlheinz Diebold waren die kompetenten Organisatoren.

FB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.