Bahnwärterhäusle in Böckingen erwacht aus Dornröschenschlaf

Lagebesprechung
Heilbronn: Stadtbahnhaltestelle Sonnenbrunnen - Böckingen | Der Blinden- und Sehbehindertenverband Heilbronn kann nun endlich mit den Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Haus am Sonnenbrunnen beginnen. Nach langer Vorbereitungszeit mit dem Architektenbüro Riemer aus Sontheim, der Stadt Heilbronn und dem Vorstand des Blindenverbandes konnte mit dem Ausräumen und Innenarbeiten begonnen werden. Eine wunderbare Hilfe waren die zwölf ehrenamtlichen Helfer der Audi AG, die an ihrem Freiwilligentag am 9. Juni ganzen Einsatz zeigten. Sie arbeiteten mit Sehbehinderten, Blinden und einigen treuen Tandempiloten Hand in Hand, was zu einem respektablen Ergebnis führte. Besorgte Passanten erkundigten sich schon, ob das Häuschen abgerissen werde, da es sich in einem bemitleidenswerten Zustand befände. Mitglieder des Blindenverbandes konnten diese Personen beruhigen und die Idee einer Beratungsstelle für Sehbehinderte, Blinde und Augenpatienten vorstellen. Nachdem der erste aktive Schritt getan ist, hofft der Blindenverband Heilbronn noch auf viele finanzielle Spenden um das Projekt zügig voranzutreiben. Angestrebt wird die Fertigstellung der Beratungsstelle mit der Eröffnung der neuen Böckinger Mitte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.