Besuch aus Kenia an der Hela

Eric Kiprotich aus Kenia besuchte 14 Tage die Helene-Lange-Realschule
Eine Hospitation in einem anderen Land weitet den Blick und ermöglicht eine andere Sichtweise auf die eigene Realität. Das ist auch Eric Kiprotich bewusst geworden, einem Lehrer, der aus Loitokitok in Kenia im Rahmen eines Pädagogischen Austauschs 14 Tage an der Helene-Lange-Realschule hospitieren konnte. Wichtig war für ihn in dieser Zeit natürlich auch der Aufenthalt in Gastfamilien, durch den er seine Sprachkenntnisse nachhaltig erweitern konnte. Auch die Tatsache, dass in der Helene-Lange-Realschule „ein sehr freundliches und respektvolles Klima zwischen Lehrern und Schülern im Unterricht herrscht “, hob er hervor. So scheint die Verknüpfung der Leitung der Schule mit dem Kollegium nicht unbedingt selbstverständlich. Die regelmäßigen
Besprechungen zwischen allen Gremien ermöglichen hier ein problemloses Miteinander, da Hierarchien weitgehend vermieden werden. Durch diese Hospitation können wertvolle Erfahrungen in den Schulalltag in Kenia mit einfließen. Eric Kiprotich erhofft sich, dass die eine oder andere Maßnahme dadurch Eingang in den eigenen Schulalltag finden kann. Die Begeisterung über diese Hospitation ist so groß, dass Eric Kiprotich darüber nachdenkt, eine Schulpartnerschaft zwischen Schulen in Loitokitok und Schulen in Heilbronn zu gründen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.