Besuch bei den Springschwänzen: Boden-Ausstellung im Deutschhof gibt spannende Einblicke

Die Ausstellung thematisiert wichtige Themen wie den Flächenverbrauch (Foto: (Haug))

So wenig wie wir über die Tiefsee wissen, so wenig ist auch der Boden in unserem Bewusstsein. Dabei ist er die Basis für alles Leben jenseits der Meere. Die Familienausstellung "Die dünne Haut der Erde – unsere Böden" im Heilbronner Deutschhof nimmt Besucherinnen und Besucher mit in diese geheimnisvolle Welt.

Mitmach-Ausstellung nicht nur für Familien

Eine Handvoll Erde birgt mehr Lebewesen als es Menschen auf der Welt gibt. Kaum jemandem ist klar, was dieses Bodenleben - von den kleinsten Bakterien bis zum Regenwurm - für uns und die Natur leistet. Die Bodentiere sorgen für reiche Ernten, regulieren als Kohlenstoff- und Wasserspeicher das Klima, filtern Schadstoffe und recyceln Naturprodukte. Höchste Zeit also, dass wir die Bodenorganismen besser kennenlernen. Diese Einblicke bietet im Heilbronner Deutschhof die Ausstellung "Die dünne Haut der Erde – unsere Böden". Statt verstaubter Info kann hier auch per Virtual Reality ins „Abenteuer Bodenleben" abgetaucht werden. Konzipiert wurde die Familienausstellung vom Senckenberg-Museum für Naturkunde Görlitz. Neu dazu kam ein Mitmachbereich zur Bodengeographie der Heilbronner Region. Die Ausstellung läuft noch bis 24. April 2022.

Bodenschutz muss endlich ernst genommen werden

Angesichts des dramatischen Flächenverbrauchs auch in unserer Region begrüßt der BUND Heilbronn-Franken, dass mit der Ausstellung das Bewusstsein auf die Bedeutung des Bodens gelenkt wird. Denn täglich werden in Baden-Württemberg 480.000 qm Fläche versiegelt - Boden, der unwiederbringlich verloren ist. Angesichts der großen Bedeutung des Bodens fordern wir einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Boden, die für die Lebensmittelversorgung, für die Kaltluftbildung, für den Natur- und Artenschutz und insbesondere für den Klimaschutz von größter Bedeutung ist. Es braucht ein Umdenken in der Siedlungs- und Verkehrplanung, das nachhaltig und klimafest ist. Bodenschutz muss endlich ernst genommen werden.

Am Sonntag, den 5. 12. werden deshalb BUND und NABU aus der Region Heilbronn mit einem Infostand in der Kirchbrunnenstraße über die Bedeutung des Bodens informieren.
4
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
11.492
Anneliese Herold aus Oedheim | 29.11.2021 | 08:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.