Bridgeturnierclub Heilbronn II, ein Jahres - Kurzbericht

Wie für fast jeden Verein war das Jahr 2020 auch für den Bridgeclub Heilbronn II
außergewöhnlich. Wir konnten bis Mitte März in der Hofwiesengaststätte in Sontheim
Bridge spielen (in der Regel wöchentlich mit 32-40 Personen) und freuten uns auf den Einsatz einer neu
angeschafften Kartenmischmaschine. Da kam uns der erste Corona - LockDown dazwischen,
der Spielbetrieb war bis Mitte August verboten.
Glücklicherweise kann man Bridge auch im internet spielen, was von mehr als 20 Heilbronner
Clubmitgliedern auch intensiv genutzt wurde. Manche Clubmitglieder wichen auch auf
private Spielrunden aus.
Dann kam von Mitte August bis Mitte Oktober eine Zeit in der wir an maximal 5 Tischen (20 Personen)
in unserem Clublokal spielen durften (immer mit Maske und gut durchlüftet, die Mischmaschine
funktionierte beeindruckend). Mitte Oktober kam der zweite LockDown.
Wir warten alle auf bessere Zeiten und hoffen, dass im Frühjahr des nächsten Jahres wieder
normale Zeiten einkehren. Der Vorstand des Clubs hat beschlossen, wie jedes Jahr, Weihnachtsspenden
zu vergeben, und zwar 3 mal 500 € an die Nord-Südstadt Kinder, die Familienhilfe Lebensweg und an
Menschen in Not (HSt). Wir wünschen allen Lesern schöne Weihnachtstage und ein gesundes Jahr 2021.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.