BUGA-Freunde bringen über 17.000 Blumenzwiebeln in die Erde

Es sind Krokusse, Narzissen, Tulpen und Traubenhyazinthen  - alles Frühjahrsblüher, die als Blumenzwiebeln jetzt im Herbst in die Erde kommen, um zeitig im Frühjahr ein Farbenfeuerwerk zu garantieren. Über 17.000 Blumenzwiebeln werden von BUGA-Freunden an diesem und am nächsten Samstag in verschiedensten Beeten in Heilbronn und den Stadtteilen in die Erde gebracht. In Horkheim am Kreisel sind 6 BUGA-Freunde aktiv: "Wir wollen das BUGA-Feeling von 2019 auch im nächsten Jahr  heraufbeschwören", so die aktiven Menschen im Freundeskreis, die sich dem Grün in der Stadt verschrieben haben.  Auch in Biberach, Böckingen und beim ehemaligen I-Punkt Grün - der neuen Heimat der BUGA-Freunde - wird fleißig gepflanzt. Das Grünflächenamt hatte die BUGA-Freunde mit der Bestellung der Blumenzwiebeln und der Bereitstellung von Arbeitsgerät unterstützt. Dem Aufruf sind an diesem Wochenende über 25 Personen gefolgt. Man kann also auf das nächste Jahr gespannt sein und in dieser Erwartung so manche kalten, trostlosen Tage aushalten.
Die BUGA-Freunde machen auch in 2020 weiter. Informationen rund um die Stadt- und Grünentwicklung, verschiedenste kulturelle Projekte, Fahrten zu Gartenschauen und Blicke hinter die Kulissen garantieren ein abwechslungsreiches, buntes, neues Freunde-Jahr.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.