Burgfeste Dilsberg - Kaffeegenuss in der Chocolaterie - Wandern zwischen den Ländern

Innere Mantelmauer mit einem Teil des Innenhofs.

Zurück in Heilbronn hörte man die Worte: "Was? Bei dem Sauwetter geht ihr Wandern?" Dabei hat es nur bei der Abfahrt und beim Zurückkommen hier in Heilbronn geregnet. Die Wanderer hatten einen tollen Tag und für meine.stimme beeindruckende Wetterbilder mitgebracht.

Da das Café erst ab 13:00 Uhr öffnet, entschloss sich die Gruppe vom hessischen Neckarsteinach gleich wieder zurück nach Baden und den Neckar entlang zu gehen. 
Nach dem Steinbruch bogen sie rechts ab, den Gießbach entlang hinauf Richtung Mückenloch, ein hübscher Ort. 
Um den Kirchberg herum ging es über Streuobstwiesen hinaus Richtung Schönbrunn, um schon vor dem Naturschutzgebiet Sotten in entgegengesetzter Richtung am Reitverein Kleiner Odenwald e.V. vorbei zu kommen. Nachdem sich die Drei ins "Gipfelbuch" eingetragen hatten, bot die Höhe herrliche Aussichten Richtung Dilsberg. Auf einer Wiese waren freilaufende Walliser Schwarzhalsziegen, dies erfuhren den Wanderer bei einem kleinen Plausch mit den Besitzern, die tatsächlich mit den zutraulichen und ausgeglichenen Tieren spazieren gehen. In Dilsberg hatten die Wanderer Zeit für den Bienengarten und besichtigten die Burg. Sie deckten sich mit Schokoladenspezialitäten ein und schlossen die Runde über den Neckarsteig und die Schleuse.12,5 km und 300 m Höhe.
1
4
3 4
2
2
1 2
3
1 2
2
3
1
2
1
2
1
3
2
2
3
3
3
1
1
1
2
3
1 1
4
1
1
2
6
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.