City-Tour in Heilbronn

Der Bus der City Tour
Heilbronn: Neckarturm | Warum den in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das wusste auch Göthe schon. Aber bedingt durch Corona ist ja manches nicht so einfach und überhaupt möglich. So eine Sight-Seeing-Tour mit dem offenen Bus durch HN kein Problem. Mit dem Bus und Bahn ging es in die Stadt. Los ging es mit Plätzen auf dem Oberdeck in der Bahnhofstraße vor dem IBIS Hotel, dann über die Kaiserstraße, vorbei an der BW Bank, dem Gericht, am Friedhof vorbei zum Trappensee und über den Pfühlpark hinauf zum Wartberg. Dort stiegen alle aus und verbrachten zwei Stunden auf der schönen Terrasse der Gaststätte mit einem herrlichen Blick auf die Stadt. Gut gestärkt ging es auf der Rundfahrt weiter. Das erste Ziel war die WG dann am botanischen Obstgarten vorbei zum Bildungscambus, ins Wohlgelegen, dem Zukunftspark, zur Theresienwiese, am Theresienturm vorbei über die Schiffsanlegestelle in der Badstraße vor zurück zum Ibis Hotel. Fast zu warmes Wetter machte allen ein wenig zu schaffen, aber auf dem Oberdeck wehte während der Fahrt ein laues Lüftchen. Während der Fahrt gab es viele, sehr detaillierte Informationen über die einzelnen markanten Plätze von Heilbronn. So eine Tour kann man nur empfehlen, sieht man die Stadt doch mal etwas anders als wenn man mit dem Auto oder Rad durch die Stadt unterwegs ist. 
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.