Das Gute liegt so "Nahe"

30 Radler der Diakonie Heilbronn fuhren mit dem Bus und dem prallgefüllten Radanhänger an die Nahe in Rheinland-Pfalz. Geplant waren 2 Etappen an der Nahe und 2 Etappen in den Seitentälern der Nahe. Dazu wurde nur ein Hotel in Bad Kreuznach für 3 Nächte benötigt. In zentraler Lage war für die Teilnehmer reserviert worden, und zwar Zimmer (mit Boxspringbetten für den guten Schlaf) incl. leckerem Frühstück und vielfältigem Buffet am Abend sowie Benutzung der Therme und der Sauna.
Die 30 Radler (fast alle mit e-Bikes) waren im Durchschnitt Ü75. Der Alterspräsident war 87 Jahre alt und „topfit“, das Nesthäkchen war noch berufstätig. Insgesamt waren die Radler mit ca. 2.300 Jahren älter als die Zeitrechnung!
Die 2 Etappen am Anreise- und Abreisetag waren kurz: 40+25 km. Die 2 Etappen ins Umland waren zwar nur je ca. 55 km lang aber die Steigungen hatten es in sich: fast 1000 m in diesen 2 Tagen.
Zwar gab es auf der Tour einige unfreiwillige „Abstiege“ und auch Plattfüße, aber leider auch einen Sturz mit schmerzhafter Rippenprellung. Gute Besserung und vielen Dank an die Roten-Kreuz-Helfer, die sofort zur Stelle waren und helfen wollten.
Allen Teilnehmern hat die Radreise sehr gut gefallen, auch weil passende Mittagspausen eingeplant waren (1 x sogar mit gratis-Affogato für alle).
HT
Bildunterschrift: 30 Diakonieradler in Bad Kreuznach an der Nahe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.