Das Mehrgenerationenhaus-Team stellt sich der Herausforderung

Inge Arz und Najoua Balti nähen fleißig Masken in gebührendem Abstand
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Offener Treff, Generationen-Kulturfrühstück, Jazzsessions….für diese Angebote ist das Mehrgenerationenhaus als ein lebendiger Ort bekannt. Leider dürfen zurzeit keine Gruppenangebote stattfinden. Gleichfalls ruht der Betrieb der Genusswerkstatt. Die Menschen aus der Nordstadt dürfen sich aber selbstverständlich telefonisch mit ihren Anliegen an das MGH-Team wenden. Wir bieten Sozialberatung, in Notfällen können Termine vereinbart werden, oder wir treffen uns zu zweit auf einen „Schwätz- Spaziergang“ in der Natur, wenn man mal wieder jemanden zum Reden braucht. Wer Unterstützung z.B. beim Einkauf benötigt, darf sich ebenfalls an das Team wenden. Ein ehrenamtliches Team aus Frauen näht aktuell Atemschutzmasken aus Baumwollstoff und bastelt welche aus Zellstoff. Diese Masken können gegen eine Spende im MGH erworben werden. Eine weitere ehrenamtliche Mitarbeiterin hat sich darüber hinaus etwas Besonderes ausgedacht: ab 18. Mai können Basteltüten gegen Langeweile ebenfalls für einen kleinen Obolus abgeholt werden.
07131-2789214, die Mehrgenerationenhaus-Hotline kann angerufen werden:
bei Unterstützungsbedarf, um Masken oder Basteltüten zu bestellen, um einen Beratungstermin zu vereinbaren, oder einfach wenn man jemanden zum Reden braucht!  Ist das Telefon nicht besetzt – einfach auf Band sprechen!
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
1.975
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 21.05.2020 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.