Zum Beitrag
6 von 33

Das Rote Kreuz gab dem Gebiet den Namen. An dieser Stellen liegen nach der Überlieferung die Gebeine französicher Soldaten, die im polnischen Erbfolgekrieg in der Hohle in einen Hinterhalt gerieten. Daher wird sie auch "Franzosenhohle" genannt. 1976 wurden Gebeine gefunden, die nachweislich aus 1734 stammen, wo nach alten Aufzeichnungen kaiserliche Truppen 300 Mann geschlagen haben sollen.

Bild 6 von 33 aus Beitrag: Seltene Blumen - von Staunen bis Ehrfurcht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Bild:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.