Der Kneipp-Verein-Heilbronn im Weinsberger Tal

Der Kneipp-Verein entdeckte einen Quittenbaum mitten im Weinberg
Die milden, herbstlichen Temperaturen konnten sich sehen lassen. Und so stemmten sich 33 Wanderer um Charlotte Kneppel kräftig dagegen, damit das November Schmuddelwetter noch nicht in unsere heimischen Weinberge Einzug hält. Von Ellhofen aus ging es nach Wimmental, dann über Sülzbach zum Ausgangspunkt zurück. Begleitet wurden die Teilnehmer auf ihrer 10 km langen Strecke mit Aussichten auf die in sich schweigenden Weinhänge, die noch die letzten, köstlichen, hartnäckig am Rebstock verwachsenen Beeren hervorblitzen ließen. Oder es gab Aussichten auf unsere vertrauten Dörfer, deren Mauerreste an vergangene Heilbronner Geschichte erinnerte. Nur Gebilde und Farben am Horizont ließen den nahen Winter erahnen. Auch bei diesem Streifzug wurde wieder einmal deutlich, dass in wenigen Schritten und mit ein paar Metern Höhenunterschied die Welt zeigt, welche Nuancen sie den Freunden des Wanderns an jedem Tag und in jedem Jahr zu bieten hat. IR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.