Die Heilbronner Drachen und Gleitschirmflieger über den Gipfel der Berge

Bei herrlichem Spätsommerwetter am letzten Wochenende, machten rund 20 Mitglieder des Heilbronner Fliegerverein ihren Vereinsausflug ins Allgäu nach Schwangau bei Füssen. Früh am Morgen dort angekommen, wurden die Drachen und Gleitschirme in die Gondel der Tegelbergseilbahn verfrachtet. Nur wenige Minuten dauerte es, um die knapp 1000 Meter Höhendifferenz mit der Seilbahn zu überwinden. Am Startplatz unter dem Gipfelkreuz des Tegelberges wurden die Drachen für den Start aufgebaut. Als die Thermik einsetzte, startete man mit ein paar Schritten auf der Startrampe und flog in traumhafter Kulisse stundenlang über die Gipfel der Berge, manch einer flog ein Abstecher zum Forggensee. Auch ein Besuch bei den Königschlössern in luftiger Höhe war obligatorisch.
Nach den fliegerischen Eindrücken des Tages, saß die ganze Mannschaft am Abend in der Gaststätte und stärkte sich mit den Klassikern Schweinshaxen bis hin zum Kaiserschmarren. Dabei verstummte so manches Fliegerlatein erst als der Wirt das Licht ausmachte. www.dgh-heilbronn.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.