Die Juniorenfirma der GvSS stellt sich vor



Anlässlich der bundesweit stattfindenden Fairtrade-Woche konnte auch die Gustav-von-Schmoller-Schule mit einem Infostand zum Thema Nachhaltigkeit beitragen.

Hier erfuhren Schüler*innen und Lehrerkräfte etwas über fair produzierte Waren und über die kürzlich gegründete Juniorenfirma, die künftig fair produzierte Waren anbieten wird. Schüler*innen aus dem Wirtschaftsgymnasium standen für Auskünfte bereit. Besonders erfreulich war es, den Geschäftsführer der Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH, Herrn Adelsberger, zu begrüßen, der als Startkapital einen Scheck überreichte. Neben technischem Support werden Azubis des Lernpartners die Schüler coachen. Zunächst wird die Juniorenfirma mit einem Sortiment aus fair produzierten Bio-Baumwoll-Hoodies und T-Shirts starten. Die Ausweitung des Sortiments ist geplant. Angehende E-Commerce-Kaufleute werden den Online-Shop betreuen, in dem die Produkte zukünftig angeboten werden. Das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik befasst sich mit der Werbung. Die Berufsgruppe Einzelhandel wird zum Thema Point of Sale coachen und Tipps zum Verkauf geben. Auch werden langjährige Lernpartner durch Know-How und mit einem Startkapital unterstützen. So ergibt sich ein gesamtschulisches Projekt, in dem Theorie und Praxis verknüpft werden – nachhaltig und fair.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.