Donnerstags nach Feierabend wandern im Heilbronner Stadtwald

Hält das Wetter oder hält es nicht fragen sich die Wanderwilligen beim Blick nach oben. Nach dem Begrüßen und einigen Dehnübungen zieht die Gruppe mutig los, erstmals von Wanderleiter Norbert Hüftle begleitet. Raschen Schrittes geht es den Köpferbach entlang aufwärts zur Einsiedlerklause beim Köpferbrunnen. Erstmals richtig warm wird es den Wandernden von hier bergauf zum Schweinsbergweg. Weiter geht die Gruppe durch erdigen Weg zum Übungsgelände der Rettungshundstaffel. Durch die Hölle zieht der Weg zur Ludwigsschanze. Dort werden das Rucksackvesper und die mitgebrachten Erfrischungsgetränke genossen. Nach der Rast wandern die 14 Frauen und 2 Männer frohgemut und zügigen Schrittes über den Gaffenberg und durch das Burgmal zurück zum Trappensee. Das Wetter bleibt trocken und warm an diesem Donnerstagabend Ende Mai. Und die After-Work-Wandernden gehen nach knapp 11 Kilometern und 2 1/2 Stunden mit Vesperpause zufrieden nach Hause.
Also: donnerstags nach Feierabend in frischer Luft bewegen, etwa 2½ Stunden zügig wandern im Heilbronner Stadtwald. Treffpunkt bei jedem Wetter ist 17.30 Uhr bei der Bushaltestelle Trappensee, kleines Rucksackvesper. Info Naturfreunde Telefon 07131 32024.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.