Ein Ausflug ins Erlenbachtal mit der DAV Bezirksgruppe Öhringen

Das Schloss in Aschhausen kann nach vorheriger Anmeldung auch besichtigt werden. Da erfährt man dann sicher auch mehr über diesen Bär.
Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns dort zum Newsletter eintragen lassen. Bereits die Wanderung ins Kupfertal hätten wir sehr gerne mitgemacht, doch der Regen hielt uns dann ab.
Dafür hat uns die Wanderung ins Erlenbachtal und zum Schloss Aschhausen ganz besonders gut entschädigt.
Was wir vorher nicht wussten, dass sie nur etwa 10 km lang sein sollte und dass es sich um die Seniorengruppe handelt. Und wenn uns Silke Stengel das nicht erzählt hätte, dann wäre es auch uns erfahrenen Wanderen nicht aufgefallen, weil die Gruppe so flott unterwegs war. Erst als wir im Schloss Aschhausen ankamen und einer sagte, wir hätten nun die Hälfte des Weges geschafft, da bemerkten auch wir: "In der Kürze liegt die Würze".
Durch den herrlichen Abschluss beim Kloster Schöntal und das gute Essen hat sich weiterhin der Ausflug ins Hohenloher Land gelohnt. Auch unseren beiden Begleitern hat es dort gut gefallen.
Es war zwar die erste, aber sicher nicht die letzte Wanderung mit der Ortsgruppe Öhringen, wir kommen gerne wieder.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.