Ein Jubiläum der besonderen Art

Heilbronn: Abendrealschule Heilbronn e.V. | Auf 45 Unterrichtsjahre an der Abendrealschule Heilbronn kann dieser Tage Realschullehrer Gerd Schickel zurückblicken. Der damalige ARS-Schulleiter Josef Riede hatte ihn 1974 an die Schule berufen. Die ARS Heilbronn ist seine zweite Schulheimat geworden, nachdem er zuvor an der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm - und dann jahrelang parallel an der ARS - Unterricht erteilt hatte. „Die Abendrealschulen in Baden-Württemberg leisten Großartiges,“ ist Gerd Schickel überzeugt. Er verweist auf viele Einzelerfolge seiner inzwischen längst in gehobenen Positionen des Berufslebens stehenden ehemaligen Schülerinnen und Schüler aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn und darüber hinaus. Und ganz besonders genau kann er sich als passionierter Englischlehrer z. B. an den ARS-Absolventen erinnern, der mit „Null-Englisch-Kenntnissen“ den ARS-Kurs begann, seine Leistungen kontinuierlich steigerte und schließlich eine Zwei im Abschlusszeugnis hatte ... und später einen sehr erfolgreichen Realschulabschluss schaffte, den er für seine weitere Laufbahn als Berufsschullehrer benötigte. „Wer heutzutage eine qualifizierte Ausbildung sucht, der kann auf die Chance „Realschulabschluss an der Abendrealschule“ einfach nicht verzichten,“ betont Gerd Schickel, der außerdem auch schon viele Jahre dem Kuratorium, dem Leitungsgremium der ARS Heilbronn, angehört. TG
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.