Ein super leckerer Apfel-Streuselkuchen.

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist,  wenn Wind und Regen an die Scheiben klopfen –
dann MUSS dieser Apfelkuchen auf dem Tisch stehen.

Ein echter Kuchen-Klassiker, welchen ich immer gerne backe und vor allem vernasche.
Auf einem Bett aus Knetteig gesellen sich saftige Apfelstücke (oder auch gerne Apfelmus) und das Ganze wird dann mit buttrig zimtigen Streuseln bedeckt.
Ein wahrer Kuchentraum
Und hier das Rezept

Zutaten:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillinzucker
6 Äpfel, z.B. Elstar
350 g Apfelmus
Für die Streusel:
200 g Butter
275 g Mehl
125 g Zucker
1 TL, gestr. Zimt
1 Prise Salz
Evtl. Walnüsse oder andere Nüsse
Zubereitung :
Teig: Mehl, Fett, Zucker, Ei und Vanillezucker zu einem Teig verarbeiten und auf einem Blech verteilen. Ich benutze immer ein Obstkuchenblech, das ist etwas kleiner als das übliche Blech. Dann die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit dem Apfelmus in einer Schüssel vermischen. Die Masse auf den Teig geben.
Streusel: Das Fett im Topf schmelzen, vom Herd nehmen, die restlichen Zutaten vermischen und dazugeben. Diese Masse kurz abkühlen lassen und dann Streusel erzeugen, indem man Teig in die Hand nimmt und zwischen beiden Händen zerbröselt. Natürlich am besten über den Kuchen auf dem Blech :)
Man kann auch auf die Apfelmasse gehackte Walnüsse o. ä. geben. Und darüber dann die Streusel.
Dann auf der mittleren Schiene bei ca. 175 Grad Heißluft ca. 45 Min. backen. Aber Vorsicht: Immer beobachten, da Streusel schnell verbrennen.
1
1
1
6
Diesen Autoren gefällt das:
4 Kommentare
580
Wander Gaby aus Heilbronn | 26.11.2018 | 13:11  
103
Karina Jobst aus Heilbronn | 26.11.2018 | 21:23  
989
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 07.12.2018 | 12:44  
844
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 26.01.2019 | 16:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.