Es kommt manchmal anders als man denkt

Der vergangene Samstag war für die stattliche Gruppe von 22 Kneippianern voller Überraschungen. Die Lautsprecherdurchsagen für die S 4 ließen die Gruppe unwissend stehen. Aus technischen Gründen fällt die Bahn aus. Aber wie lange? So entschlossen sich die Wanderer kurzerhand für den Stadtwald der gut zu Fuß zu erreichen war. Der Köpfer wurde mit einem großzügig ausgeholten Bogen umrundet bis die Gruppe bei angenehmen Temperaturen zum Jägerhaus zur Einkehr gelangte. Auf die von H.P. und R. Hafner vorbereitete Wanderung dürfen sich die Teilnehmer einfach noch ein bisschen länger freuen. Das Fazit für diesen Tag: Warum denn in die Ferne Schweifen, wenn das Gute doch so nah. I.R.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.