Europäische Zentralbank und Palmengarten

Damen des Netzwerks Haushalt mit Gästeführer Benjamin Klopp in der EZB in Frankfurt
Bei herrlichem Sonnenschein startete eine große Gruppe des Netzwerks Haushalt am frühen Morgen nach Frankfurt. Erstes Ziel war die Europäische Zentralbank. Das neue moderne Gebäude der EZB überragt alle Häuser im Osten der Stadt und ist schon von weitem deutlich erkennbar. Nach umfangreichen Sicherheitskontrollen konnte die 90minütige Führung durch das Besucherzentrum beginnen. Gästeführer Benjamin Klopp erklärte die hochinteressanten Gebäude, die auf dem Gelände der ehemaligen Großmarkthalle entstanden sind. Die riesige Karte auf dem Fussboden mit den 19 Mitgliedstaaten gibt einen guten Überblick, welche Länder den Euro eingeführt haben. Ein Film über eine Sitzung des EZB-Rates gab eine Vorstellung über die komplexen Aufgaben dieser Instituition. Aus Sicherheitsgründen dürfen die beiden hohen Bürotürme nicht besichtigt werden. Am Nachmittag stand der Palmengarten auf dem Plan. Dieser wunderschöne Park wurde 1869 von Heinrich Siesmayer angelegt. Sehenswert die riesigen Glas- und Gewächshäuser mit vielfältigen exotischen Pflanzen aus aller Welt und das fast mitten in Frankfurt. Ein Besuch im berühmten Cafe Siesmeyer mit seinen exquistiten Kuchen und Torten war der Abschluss dieses spannenden Tages UMB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.