Exkursion der Genealogen

Vereinsmitglieder beim Betrachten von Alltagsgegenständen der Jenischen
Angeregt durch Vorträge im Verein für Genealogie in Nordwürttemberg e.V. besuchten Vereinsmitglieder das Untermünkheimer Rößler-Museum und die Jenischen-Ausstellung in Wackershofen

Die Untermünkheimer Schreinerfamilie Rößler schuf wie ihre örtlichen Kollegen Glessing und zahlreiche weitere aus ganz Hohenlohe und darüber hinaus vom 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts die bei der Landbevölkerung weit verbreiteten bemalten Möbel. Sie sind bei Sammlern heute noch überaus beliebt und werden in Untermünkheim und in vielen Volkskundemuseen Deutschlands gezeigt.
Nach der interessanten Führung von Frieder Krumrain genossen die Mitglieder im Freilandmuseum Wackershofen bei strahlendem Sonnenschein das Essensangebot auf dem Backofenfest.Wackershofen und die vielfältigen weiteren Angebote.
Den Abschluss des Tages bildete der Besuch der Dauerausstellung „Auf der Reis`- die unbekannte Minderheit der Jenischen im Südwesten“.
Gezeigt werden zahlreiche Objekte, die mit dem jenischen Alltag in früheren Zeiten als Schrotthändler, Scherenschleifer, Bürstenmacher, Kesselflicker, Hausierer, Zirkusleute und Schausteller verbunden sind. Ein Reisewagen aus dem beginnenden 20. Jh., originalgetreu eingerichtet zeigt, wie eine jenische Familie auf der Reise auf kleinstem Raum zusammenlebte und arbeitete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.