Feuer-Spektakel im Zirkuszelt- Auftaktveranstaltung zur Präventionseinheit der Wartbergschule

Präventionsprojekt "Besser mit dem Feuer tanzen, statt in brenzlige Situationen zu geraten"
Heilbronn: Wartbergschule | Es geht „heiß“ zu im Zirkuszelt auf der Wiese hinter der Wartbergkirche. Der Projektzirkus Hein gastiert momentan an der Wartbergschule Heilbronn. Wo vormittags die Grundschulkinder für ihre Auftritte am Wochenende proben, heizten am Mittwochabend, den 03.04.2019 um 18:00 Uhr zwei Feuertänzer vom Duo www.flammen-spiel.de den Werkrealschüler/innen der Gerhart-Hauptmann-Schule und Wartbergschule der Klassen 8 bis 10 richtig ein. Die Feuershow dient als Auftaktveranstaltung einer Präventionseinheit „Besser mit dem Feuer tanzen, statt in brenzlige Situationen zu geraten“. Leider verbrennen sich - bildlich ausgedrückt - manche Jugendliche ihre Hände, in dem sie mit Gewaltvideos, Drogen oder anderem in Kontakt kommen. Aus diesem Grund wurde diese Präventionsmaßnahme konzipiert und von der „Bürgerstiftung Heilbronn“ dankenswerter Weise großzügig bezuschusst. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich im Namen der gesamten Schulgemeinschaft. Schulsozialarbeiterin Frau Kaya Snapa und die für unsere Schulen zuständige Schulpsychologin Frau Johanna Dautermann werden federführend die Präventionsmaßnahme begleiten. Jugendliche benötigen Selbstwirksamkeit und ein gutes Selbstwertgefühl. Wofür brennst du?
Tanz, Akrobatik, kulturelle Elemente können zur Prävention beitragen und ein gutes Miteinander fördern. Werte, Bildung und Soziales sind uns allen an der WartBergSchule wichtig. So bekommt nicht nur im normalen Schulalltag die Mitmenschlichkeit ein "flammendes Herz
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.