Frauen unserer Bundespräsidenten

Vera Lösch.
Die Nationalhymne haben alle Frauen der Bundespräsidenten sehr oft gehört. Deshalb begann Vera Lösch ihren Vortrag beim Netzwerk Haushalt mit dem Abspielen dieses Musikstücks. Elf First Ladies hatte die Bundesrepuplik bisher und mit Elke Büdenbender ist die zwölfte ins Schloss Bellevue eingezogen. Wie die meisten ihrer Vorgängerinnen hat auch sie ihren Beruf aufgegeben, um ihren Mann den Bundespräsidenten zu unterstützen und zu begleiten. Eine Aufgabe ohne Rechte und vielen Pflichten. Viel Stress, Routine und immer in der Öffentlichkeit stehen-die Kleidung muss selbst bezahlt werden. Richtungsweisend war Elly Heuss-Knapp, sie setzte sich für die Belange der Frauen ein. Sie initierte die Heimarbeit für Frauen und das Müttergenesungswerk sind ihr größtes Vermächtnis. Viele segensreiche Einrichtungen gehen auf die Frauen der Bundespräsidenten zurück wie: Essen auf Rädern-Wilhermine Lübke, die Hilda-Heinemann-Stiftung nimmt sich geistig Behinderter an. Für die deutsche Krebshilfe setzte sich Mildred Scheel ein, Christiane Rau für die Tsunami-Hilfe,Marianne von Weizecker für Drogenabhängige und Christiane Herzog sammelte für Mukoviszidose KInder.Vera Lösch lies die vielen tüchtigen Frauen in ihrem spannenden, kurzweiligen Vortrag revuepassieren und weckte viele schöne Erinnerungen.UMB
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.