Frauenräume nach Brandschutzsanierung wieder nutzbar

Heilbronn: Frauenräume in der Zigarre | Am Freitag, den 06. Oktober war es endlich soweit. Die Frauenräume im Kunst- und KulturWerkHaus ZIGARRE öffneten nach der Brandschutzsanierung erstmalig ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Der beliebte monatliche Filmabend konnte nach dreimonatiger Zwangspause endlich wieder stattfinden und stieß auf reges Interesse. Heide Zinke, Vorstandsfrau der Frauenräume und Filmliebhaberin, wählte für diesen Abend mit „Mama Illegal“ einen Dokumentarfilm über Arbeitsmigrantinnen aus Moldawien. Der Film begleitet drei Frauen, die im Westen den Lebensunterhalt ihrer Familien sichern - und sich bei den langjährigen Aufenthalten von ihrem alten Leben entfremden. Im Anschluss an den Film wurden bei Getränken und Snacks verschiedene Facetten des Films beleuchtet und teilweise kontrovers über das aktuelle Thema diskutiert. So langsam kehren auch die verschiedenen Nutzergruppen zurück in die Frauenräume und im November werden die Bilder von Xenia Muscat wieder die derzeit kahlen Wände schmücken. Für Sicherheit sorgt die neue Brandmeldeanlage und ein zusätzlicher Notausgang. Die Frauen des Vereins sind froh, dass die Räume nun wieder genutzt werden und planen weitere Veranstaltungen. Neben den nun wieder regelmäßig am ersten Freitag den Monats stattfindenden Filmabenden auch Lesungen und vieles mehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.