Freunde der Landesgartenschau Öhringen zu Gast bei der BUGA

Auf dem BUGA-Gelände

Bei sommerlichen Temperaturen kamen am Mittwoch etwa 80 Mitglieder des Freundeskreises der Landesgartenschau 2016 e.V. aus Öhringen zu einer Führung auf das Gelände der Bundesgartenschau Heilbronn 2019.

Begeistert zeigt sich Vorstand Roland Windeck von den Stauden- und Gehölz-pflanzungen im Neckaruferpark und auf der Kraneninsel. „Die Pflanzungen stehen im Moment schon sehr gut da, bis zum nächsten Jahr wird das toll“, sagte er.

Pappeln im Inzwischenland zeigen, wo 18 Gartenkabinette zu Themen wie Salz-, Pilz-, und Künstlergarten entstehen. Die Rosenpracht beeindruckte die Freunde, ebenso der Blick vom Hafenpark über das BUGA-Gelände.

Auch von den Seen, vom Neckaruferpark, dem Holzsteg entlang des Neckars und den naturnahen Pflanzungen am Wasser waren sie begeistert. „Bereits jetzt ist deutlich, dass die Bundesgartenschau ein wunderbares Erlebnis werden wird“, sagte Wilfried Uhlmann.

Der Freundeskreis mit knapp 300 Mitgliedern unterstützt die Stadt Öhringen eh-renamtlich bei der Pflege von Anlagen wie Scheunengarten, BHG-Garten und Obstanlage, die zur Landesgartenschau 2016 entstanden waren. Beim Sommerfestival im Juli kümmert er sich um Besucherempfang und Einlasskontrolle und unterstützt die Auf- und Abbauarbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.