Frischer Dixieland im Mehrgenerationenhaus

Die „Friends of Dixieland“ spielten wieder auf der Terrasse des Mehrgenerationenhauses.
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Nach langer coronabedingter Spielpause fand endlich wieder ein Dixielandkonzert statt. Die Terrasse des Mehrgenerationenhauses war gut besucht, als die „Friends of Dixieland“ bei herrlichem Sonnenschein am Spätnachmittag mit dem Stück „At the Jazzband Ball“ ihre 45. Jam-Session eröffneten. Schon bei den ersten Takten schnippten die Finger und wippten die Füße der Gäste. Waren es coronabedingt auch nicht so viele Musiker wie bei früheren Konzerten, so verbreitete die ansteckende Spielfreude der Jazzer schnell frohe Laune. Bei dieser offenen Bühne kann jeder Berufene sein Können der alten Jazzstile unter Beweis stellen. Andrea Barth und Ute Neuschwander vom Mehrgenerationenhaus erläuterten zwischendurch die Neuausrichtung des Mehrgenerationenhauses infolge der Pandemie. Begeistert folgte das Publikum im weiteren Programm den engagiert aufspielenden Jazz-Senioren. Nach mehreren Zugaben blickten dann alle Beteiligten zufrieden auf ein gelungenes Kulturevent durch das Mehrgenerationenhaus zurück. Am 13.  Oktober soll es ein weiteres Konzert geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.