Galerie im Klinikum – Finissage „Horizonte II“

Die Galerie im Klinikum am Gesundbrunnen besteht nunmehr bereits seit 17 Jahren. Es begann mit der Vernissage „Horizonte I“. Jährlich zweimal werden Ausstellungen von bildender Kunst gezeigt. Arbeiten von und für Patienten, Klinikmitarbeiter und Besucher, jeweils kuratiert von Prof. HJ Rumpelt, ehemaliger Direktor des Institutes für Pathologie.

Bei der Finissage am 15.03.2019 zur laufenden Ausstellung „Horizonte II“ erklärte Prof. Rumpelt seine ehrenamtliche Tätigkeit für die Galerie zu beenden. Roswitha Löffler, Leiterin Kultur im Klinikum, dankte im Namen der Geschäftsführung für die zahlreichen Ausstellungen in Öl, Acryl, Kreide, Aquarell, Computergrafik, Collage sowie Fotokunst. Die Ausstellung „Horizonte II“ zeigt ausschließlich Fotografien, die von Prof. Rumpelt selbst aufgenommen wurden.

Die 150 x 50 cm großen Bilder sind in enger Folge wie auf Linie gezogen, längs des Ausstellungsflures gehängt und symbolisieren so gemeinsam eine Horizontlinie. Jedes Bild für sich zeigt Horizontabschnitte: teils über Land, teils über dem Meer. Während die Szenerie bis zum Horizont frei sichtbar ist, bleibt das hinter dem Horizont Gelegene zunächst verborgen. Übertragen auf die Situation des Klinikums mit seinem umfänglichen Neubau sollen die Bilder darauf hinweisen, dass die Galerie dem Klinikum, ihren Patienten und ihrem Personal eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung wünscht.
Die ausgestellten Bilder werden nach Auflösung der Ausstellung auf Dauer im Klinikum verbleiben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.