Gelb,gelb ist die Welt

Auf den Pfaffenäckern wurden die Mittwochswanderinnen von leuchtend blühenden Rapsfeldern begrüßt.
der Rapsfelder auf den Pfaffenäckern, die der Kneipp-Verein Heilbronn mit den Mittwochsdamen erkundete. Fast hellseherisch hatte Wanderführerin Elfi Stellmacher die Wanderung in den sonnigen Abschnitt zwischen dem heftigen Regenguss am Morgen und den Schauern am Spätnachmittag angesetzt. So konnte sich die Gruppe der 14 Wanderinnen beschwingt und gut gelaunt auf den Höhen Neckargartachs von den sattgrünen Getreidefeldern neben den leuchtend gelben Rapsblüten verzaubern lassen. Im Widmannstal setzten die Blütenmeere der „Schmalzkechele“ auf den Wiesen und die Blumenpracht in den Schrebergärten weitere Höhepunkte wie auch die Rasenflächen des Leinbachparks, die von tausenden Gänseblümchen geschmückt wurden. Die Europa-Linde und der hölzerne "Baumpfleger" grüßten  am Wegesrand. Großen Beifall fand ebenfalls der neugestaltete Abschnitt des Parks östlich der Römerstraße mit Skulpturen und angelegtem Garten. Vorbei an der alten Gerlachschen Mühle und einem Tiny House und fast kitschig cycalmenrosa blühenden Judasbäumen wurde nach gut 7 km das Neckartal mit der Einkehr erreicht. Bei Kaffee und Kuchen konnten angeregte Gespräche geführt und dem schönen Ausflug ein leckeres Ende gegeben werden. Ein herzliches Dankeschön für diesen erfüllenden Nachmittag galt der Wanderführerin. APS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.