Gelebte Vereinsvielfalt

Beim Vereinsabend des Freien Turnerbundes konnte der Vorstand Werner Ebert zahlreiche Mitglieder und Freunde des Vereins in dem sehr schön hergerichteten Festsaal begrüßen.
Ein Dankeschön erhielt Übungsleiterin Ria Klenk in Form eines Blumenstraußes.

Danach konnte das Unterhaltungsprogramm mit Vereinseigenen Künstlern beginnen.
Alfred Zimmermann zeigte sein Können mit Volksmusikalischer Musik auf seiner Zither.
Hermann Motzer parodierte einen Politiker mit einer Rede so nach dem Motto
„mit vielen Worten nichts gesagt“.

Als Krönung des Abends spielten Hermann mit Hammer und Schraubenschlüssel und Alfred mit seiner Zither, voller Hingabe die Ambosspolka.
So ging ein vergnüglicher Abend zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.