Gelungene Winterfeier der Geselligkeit Böckingen

Ehrung der Jubilare
Heilbronn: Bürgerhaus - Böckingen | Im vollbesetzten Böckinger Bürgerhaus konnten die zahlreichen Besucher der Winterfeier einen sehr unterhaltsamen Abend genießen. Das jährlich stattfindende gesellschaftliche Ereignis der Böckinger begann mit dem Lied „Froher Sang“ vorgetragen durch den Männerchor der Geselligkeit. Unter der bewährten Leitung von Martin Lamm wurden nach der Begrüßung durch Vorstand Karl-Heinz Schnepf zwei weitere schwungvolle Lieder angestimmt. Darunter das sehr schöne Lied „Über den Wolken“ von Reinhard Mey. Der gemischte Chor TonArt, seit 1. Januar 2020 unter der neuen Leitung von Thomas Stapf, rundete mit dem klangvollen Medley „Mamma Mia“ - Highlights der Filmmusik- und tosendem Applaus den ersten musikalischen Teil des Abends ab. Danach folgten die Ehrungen der aktiven und passiven Mitglieder im Namen des Chorverbandes Heilbronn und durch die Geselligkeit Böckingen. Insgesamt wurden in Anwesenheit 7 verdiente aktive und passive Mitglieder ausgezeichnet. 60 Jahre: Helmut Remmele, Willi Schnepf, Walter Winkler 40 Jahre: Hermann Hesser 30 Jahre: Dieter Hirschberger 25 Jahre: Bernhard Fundus, Manfred Messer. In Abwesenheit Kurt Fenchel für 40 Jahre. Im zweiten Teil des Abends stimmte der Männerchor Melodien wie z.B. St. Malo aus dem Santiano Repertoire an. Die TonArt unterhielt die Besucher mit einem bunten Spektrum seiner beliebtesten Lieder sowie dem neu einstudierten Lied „Don´t cry for me Argentina“, welches für Gänsehautfeeling sorgte. In der Pause wurden Lose für die beliebte und attraktive Tombola verkauft. Die Theatergruppe begeisterte die Zuschauer mit dem kurzweiligen Schwank „Erben hilft nicht immer“. Viel Beifall war der Lohn für die engagierten Laiendarsteller. Das gemeinsame Lied „Ode an die Freude“ der beiden Chöre sorgte für einen stimmungsvollen Ausklang des musikalischen Abends.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.